Flamenco

Flamenco

Flamenco ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Tänzen aus Andalusien. Er gilt als traditionelle spanische Musik, wurde jedoch von unterschiedlichen Kulturen beeinflusst. Männer und Frauen tanzen üblicherweise allein, also nicht paarweise. Der Flamencotanz ist nicht völlig auf die rhythmische Fußtechnik zentriert. Beim Flamenco ist jedes Körperteil involviert: Oberkörper, Arme, Hände, Finger, selbst die Blickrichtung ist wichtig. Die langsamen Passagen verlangen von einem Tänzer bzw. einer Tänzerin sehr viel Ausdrucksstärke, um die Spannung aufrechtzuerhalten. Abwechslung zwischen schnellen Fußtechniken und langsamen Passagen machen den eigentlichen Reiz und die Schönheit des Flamenco-Tanzes aus. Die Tänzer und Tänzerinnen tragen traditionell Schuhe mit Nägeln beschlagenen Absätzen aus Holz, die dazu dienen, den Klang des Rhythmus zu schlagen. Die Frauen tragen meistens Röcke, die einen besonderen Schnitt haben, da sie beim Tanz eingesetzt werden.

Comments are closed.