Ayurvedamassagen

Ayurvedamassagen

Der Begriff Ayurveda besteht aus den zwei Übersetzungen Leben „Ayur“ und Wissen „veda“. Vor rund 4000 Jahren wurde die Ayurvedamassage in Indien entwickelt. Durch die Massage soll das Gleichgewicht und Lebenskraft des Körpers aktiviert werden. Ayurvedamassagen wurden von den selben Sehern und Weisen begründet, auf die auch die alten indischen Systeme des Yoga und der Meditation zurückgehen. Ayurveda umfasst eine große Zahl von Heilverfahren. Dabei verhelfen viele kunstvolle Griffe und Ausstreichungen zu Wohlbefinden, nähren das Herz, beruhigen den Geist und bringen Lebenskraft und Freude.Folgende Massagen zählen zu den Ayurvedischen:

  • Abhyanga: enstpannende Ganzkörpermassage
  • Synchron-Abhyanga: Ganzkörpermassage mit vier Händen
  • Prishthabhyanga: Rückenmassage
  • Padabhyanga: Fußmassage
  • Mukabhyanga: Kopfmassage
  • Kalari: dynamische Ganzkörpermassage

Comments are closed.